Link zur Übersicht und Online-Anmeldung aller 'Fun & Erlebnis Marathons'

http://my4.raceresult.com/?group=62

'Fun & Erlebnis Marathons'-Specials – Termin-Übersicht 1. Quartal 2016 (Stand: 29.01.2016)

Wer auf der Suche nach ausgefallenen und zugleich preiswerten Marathons mit netter und freundschaftlicher Athmosphäre ist, der sollte ruhig mal bei "Fun & Erlebnis Marathons", meiner Event-Plattform, hereinschauen.

Über den Sammel-Link http://my1.raceresult.com/g62/?lang=de kann die Liste aller aktuellen, künftigen sowie (ab 2010) auch bisherigen Events aufgerufen und eingesehen werden.

Viele dieser Läufer gehören zu Themen-Serien wie den "Lost Places Marathons", "Hamburg Special Marathons", "Insel Marathons", "Länder- und Städte-Marathons" etc..

Im 1. Quartal 2016 stehen u. a. auf der Agenda:

01.01.2016 - 1. Spreehafen & Spreehafeninsel Marathon (LPM # 75 / HSM 91 / IM 57) - 10 Runden um den Spreehafen im ehemaligen Freihafen, Start & Ziel auf der Spreehafeninsel - 18 Anmelder, 3 DNS, 0 DNF, 15 Finisher - http://my1.raceresult.com/11280/?lang=de

03.01.2016 - 7. Leuchtfeuer Bubendey-Ufer Marathon (LPM # 76 / HSM # 92) - Doppel-Wendepunkt-Strecke vom Unterfeuer Bubendey-Ufer zum Oberfeuer Bubendey-Ufer über den Tankweg (Pflaster) und zurück, dann außer zwischen Flutschutzmauer und Elbe (Trail) zum Oberfeuer und zurück, dies achtmal; maximales Schiffe-Gucken beim Laufen - 18 Anmelder, 5 DNS, 0 DNF, 13 Finisher - http://my1.raceresult.com/18841/?lang=de

10.01.2016 - 11. Elbwasserwerk Kaltehofe Marathon (6. Winter-Version, LPM # 77 / HSM # 93 / IM # 58) - Pendelstück zum Auftakft, dann 12 Runden um Hamburgs ehemalige Wasser-Filtrieranlage (1893-1990 in Betrieb) - 20 Anmelder, 1 DNS, 0 DNF, 19 Finisher - http://my1.raceresult.com/18795/?lang=de

17.01.2016 - 2. Hochbunker Müggenkampstraße 51 Marathon (LPM # 78 / HSM # 94) - in einem Weltkriegsbunker, der 1989 noch zum Atombunker umgerüstet wurde, 98 Umläufe über 6 Etagen, knapp 7500 Treppenstufen, 1400 Höhenmeter und 5004 Kurven - 82 Anmelder, 26 DNS, 5 DNF (davon 2 mit HM gewertet), 51 Finisher - http://my1.raceresult.com/18845/?lang=de

23.01.2016 - 1. Eidersperrwerk Marathon (Brücken-Marathon # 5) - auf dem Eidersperrwerk und dem angrenzenden Sperrdeich über die Eiderbucht, voraussichtlich 14 Runden - 46 Anmelder, 10 DNS (meist wegen Infekten oder des Wintereinbruchs), 3 DNF, 33 Finisher - http://my1.raceresult.com/18754/?lang=de

31.01.2016 - 1. "The Fontenay" Marathon (NPM # 5 / HSM # 95) - 59 Runden um den Bereich des neuen 5-Sterne-plus-Hotels "The Fontenay", Anschluss-Event zu den vier Hotel Intercontinental Marathons, mit denen wir den Abriss des alten Hotels begleiteten - 18 Anmelder, 10 DSN, 0 DNF, 8 Finisher - http://my1.raceresult.com/18796/?lang=de

07.02.2016 - 3. Sibirien Marathon (LSM # 5) - 59 Runden um den See, überwiegend Trail, diesmal im Uhrzeigersinn - 45 Anmelder + 6 Staffeln (Staffeln ausgebucht) - http://my1.raceresult.com/18743/?lang=de

14.02.2016 - 1. Oberhafen Marathon (LPM # 79 / HSM # 96 / IM # 59 / BrM # 6) - Strecke muss noch vermessen werden, ca. 25 Pendelstücke über Oberhafenbrücke, entlang der Oberhafen-Kantine und zwischen den alten Lagerschuppen hindurch - 2 Anmelder - http://my1.raceresult.com/49067/?lang=de

21.02.2016 - 3. Biikefeuer-Ultramarathon zur Hamburger Hallig (LPM # 80 / IM # 60) - Pendelstrecke von der Deichkrone des Seedeiches des Söhnke-Nissen-Koogs zur Hamburger Hallig, dort am Biikefeuer vorbei eine Schleife zur Hauptwarft und wieder zurück zum Start, insgesamt sechs Umläufe = 46,2 km - 31 Anmelder - http://my1.raceresult.com/18775/?lang=de

06.03.2016 - 3. Grönland Marathon (LSM # 6) - 20mal zu laufende Doppel-WP-Strecke in "Groß-Grönland" und "Klein-Grönland" - 7 Anmelder - http://my1.raceresult.com/18794/?lang=de

25.03.2016 - 7. Altenwerder Marathon (LPM # 81 / HSM # 97) - kurzes Pendelstück zum Auftakt, dann 27 Runden um die Reste des einstigen 2000-Seelen-Ortes, nämlich: Kirche, Friedhof, ein Streifen verwilderte Obstbäume - 3 Anmelder - http://my1.raceresult.com/48102/?lang=de

26.03.2016 - 3. Haithabu / Hedeby Marathon (LPM # 82) - 29 Runden Rundstrecke über den Halbkreiswall (mit vielen kleinen An- und Abstiegen, insgesamt 4437 flache Treppenstufen) und den die Siedlungsfläche durchquerenden breiten, ebenen Weg, gleichzeitig in Haithabu Wikinger-Festival - 2 Anmelder - http://my1.raceresult.com/48103/?lang=de

27.03.2016 - 10. Kleinbahn Wohldorf - Ohlstedt Marathon - 16 Runden (Pendelstrecke mit Wendeschleife am südlichen Ende) auf einer 1961 stillgelegten Bahntrasse durch den Wohldorfer Wald - 1 Anmelder - http://my1.raceresult.com/49136/?lang=de

28.03.2016 - 22. Billerhuder Insel Marathon (6. Frühlings-Edition, HSM # 100, IM # 62) - 18 Runden (Asphalt) auf der gleichnamigen reinen Kleingarteninsel zwischen Bille und Bullenhuser Kanal in Hamburgs Südosten - 2 Anmelder - http://my1.raceresult.com/48104/?lang=de

'Run Your Age' definitiv nicht über Pfingsten 2016

Der "Run Your Age" Ultramarathon wird mit Sicherheit nicht über Pfingsten 2016 (15.-16.05.2016) stattfinden! Ob und wann er stattdessen Realität wird, ist derzeit nicht erkennbar.

Dies hat mehrere Gründe:

Zum einen habe ich aktuell zu wenig Zeit, eine solch lange Veranstaltung vorzubereiten.

Zum zweiten ist es mir noch immer nicht gelungen, den Sportplatz am Saseler Weg zu bekommen und mit in die Logistik einzubeziehen. Andererseits muss ich bei einem Event, das gegebenenfalls bis knapp 80 Stunden non-stopp geht, Umkleide- und Ruheräume sowie Toiletten anbieten.

Zum dritten habe ich schlichtweg viel zu wenig Helfer.

Die Idee behalte ich erst einmal. Nur setze ich sie bis auf weiteres nicht um.

Stattdessen wird es wohl über Pfingsten einen Teichwiesen-Marathon am Freitag-Nachmittag sowie drei Special Marathons am Samstag, Sonntag und Montag geben. Ausschreibungen folgen...

 

Vor-Informationen vom September 2015 auf facebook: 

In den USA hat aktuell an diesem ersten Wochenende im September 2015 ein neues witziges Laufkonzept, das - wen wundert es - auf Lazarus Lake (den Erfinder der Barkley Marathons) zurückgeht, seine Premiere: Es heißt "Lauf dein Alter!"

Jeder Teilnehmer darf sein Alter (in Jahren) als Laufzeit (in Stunden) auf der Strecke sein, und wer die längste Distanz zurückgelegt hat, hat gewonnen.

Horst Preisler hätte also derzeit (2015) 80 Stunden Zeit. Günter Heyer dürfte frühestens 3 Stunden später starten, Rosi von Kocemba weitere 6 Stunden später. Peter Wieneke dann 2 Stunden nach Rosi. Ich also 10 Stunden nach Peter und Christine Schroeder 2 Stunden nach mir.

Wer jünger als 24 ist, darf trotzdem mindestens 24 Stunden laufen.

Jeder DARF, niemand MUSS sein Alter auf der Laufstrecke sein. Das Alter ist also nur das individuelle Zeitlimit. Abgerechnet wird am Schluss...

Der Vorteil bei diesem "Lauf dein Alter"-Konzept ist ja vor allem, dass die Rentner wie Peterchen, Rosi und Günter oder auch Jutta, die ja eh viel zuviel Freizeit haben und nicht wissen wohin damit, endlich eine sinnvolle und nützliche Aufgabe haben, während die Berufstätigen noch 1-2 Tage etwas fürs Bruttosozialprodukt leisten dürfen.

altes Foto von 2011

Auf facebook tauchte am 04.02.2016 plötzlich ein Foto auf, dass mich im August 2011 wenige Minuten nach meinem Zieleinlauf beim Berliner Mauerweglauf über 100 Meilen zeigt:

Westrich-Foto

'Laufen für die Flüchtlingshilfe' - Preview im Heimat-Echo vom 03.02.2016

Unsere Pressemeldung zum „Run for Refugees“ am 28.02.2016 wurde im Heimat-Echo (Wochen-Zeitung im Hamburger Nord-Osten) am 03.02.2016 veröffentlicht.

Link zum Artikel: http://www.heimatecho.de/artikel/5946

Laufen für die Flüchtlingshilfe

„Run for Refugees“ heißt es in knapp vier Wochen bei „Meiendorf hilft“

Meiendorf – Sport entspannt und sorgt für Gemeinschaftsgefühl – bereits kurz nach der Eröffnung der Zentralen Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge (ZEA) im Bargkoppelstieg hatte die Initiative „Meiendorf hilft“ einen Lauftreff für Flüchtlinge initiiert: Mit viel Unterstützung der Menschen aus dem Stadtteil und durch Aushänge und die Kommunikation der Flüchtlinge untereinander war das Vorhaben in der ZEA rasch bekannt geworden. Schuh- und Kleiderspenden wurden gesammelt, um die Mitläufer ausstatten zu können, ein Probelauf fand statt, und schnell hatten sich über 60 lauffreudige Flüchtlinge zusammengefunden.

Freiwilliges Engagement

Ohne freiwillige Helfer ließe sich so ein Angebot nicht realisieren. In Meiendorf stoßen glücklicherweise immer wieder neue Helfer zu dem Stamm, der sich mittlerweile gebildet hat. So ist gewährleistet, dass der Lauftreff kontinuierlich an jedem Sonnabend stattfinden kann. Immer unterschiedliche Strecken werden gelaufen, damit es nicht langweilig wird, und die Flüchtlinge ihre unmittelbare Umgebung etwas besser kennenlernen. Während der Läufe wird die deutsche Sprache geübt, und auch ein Workout wird regelmäßig durchgeführt.

Großer Zuspruch

Obwohl viele der Läufer inzwischen in andere Unterkünfte umgesiedelt sind, ist der Zuspruch groß: Um weiterhin am Lauftreff teilnehmen zu können, nehmen die Flüchtlinge Anfahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln von bis zu einer Stunde in Kauf. Aber auch neue Läufer finden sich immer wieder ein und müssen mit Laufkleidung und Laufschuhen ausgestattet werden.

„Run for Refugees“

Dafür ist die Initiative auf Spenden angewiesen. Egal ob der bereits ausrangierte Laufschuh oder der leicht abgenutzte Laufdress oder auch die finanzielle Unterstützung – alles hilft. Kleider können in der Kleiderkammer abgegeben werden. Überwiegend werden die Größen XS, S und M benötigt und bei den Schuhen die Größen 40 bis 43. Weitere Informationen findet man auf Facebook unter „Meiendorf hilft“ Ein Spendenkonto ist über die Kirchengemeinde Meiendorf-Oldenfelde mit der IBAN: DE64 5206 0410 2206 4460 19 eingerichtet. Als Verwendungszweck bitte „Run for Refugees“ angeben.
Da sich nicht der gesamte Bedarf durch Sachspenden abdecken lässt, hat sich die Ini­tiative etwas Besonderes ausgedacht: „Run for Refugees“. Am 28. Februar findet in Meiendorf ein Spendenlauf statt. Dabei können wahlweise 5 km, 10 km, Halbmarathon oder auch der klassische Marathon im Stellmoorer Tunneltal gelaufen werden. Für die Jüngsten gibt es einen Kinderlauf im Stadion des Meiendorfer Fußballplatzes.
Die Anmeldung ist auf
www.stgk.de möglich, die Einnahmen kommen eins zu eins der Flüchtlingshilfe zugute. (sl)

CHRISTINE SCHROEDER vor weiterer Karriere?

Nach ihren Laufbahnen als Krankenschwester mit diversen zusätzlichen Fachabschlüssen sowie als Arbeitsvermittlerin und als Marathon- und Ultramarathonläuferin eröffnet sich für Christine Schroeder nun plötzlich eine weitere Karriere als Modell:

Ein Foto von ihr wurde bei einem vom norwegischen Laufmagazin KONDIS ausgeschriebenen Fotowettbewerb zum Thema "Lauffreude" auf Platz 2 gewählt!

Das Bild, das wenige Minuten vor Schluss des 48-Stunden-Indoor-Rennens in den Katakomben des Osloer Bislett-Stadions von Bjørn Hytjanstorp aufgenommen wurde, zeigt Christine und jubelnde Zuschauer, wobei Christine vor lauter Begeisterung sogar ihre kleine Digitalkamera gerade hat fallen lassen.

Link zur Seite von KONDIS: http://www.kondis.no/namdalsdamene-til-topps-i-arets-gladloeperbilde-2015.5839705-127676.html