Eskorte 2000 – Kommentare zur Dieter Baumann-Kolumne in der Juni-Ausgabe von RUNNERS WORLD

Nach meiner Stellungnahme zur Dieter Baumann-Kolumne in der Juni-Ausgabe von RUNNERS WORLD, die ich am 18.06.2013 unter "Eskorte 2000 – Stellungnahme zur Dieter Baumann-Kolumne in der Juni-Ausgabe von RUNNERS WORLD" (siehe:
http://hottas.myblog.de/hottas/art/7187762/Eskorte-2000-Stellungnahme-zur-Dieter-Baumann-Kolumne-in-der-Juni-Ausgabe-von-RUNNERS-WORLD) veröffentlicht hatte, gab es auf meiner Facebook-Seite und der "Eskorte 2000"-Facebook-Seite folgende Reaktionen bzw. Kommentare:

Kommentare auf meiner Facebook-Pinnwand:

Matze Rohland Hallo Christian, vielleicht sollte Herr Baumann mal einen Start bei einem Deiner Marathons in Erwägung ziehen? Wer Dich und Deine Leistungen auch nur ansatzweise und mit geringem Interesse verfolgt wird eine Satire nie auf der Uhr haben das ist mir persönlich jedenfalls zu billig!
Ich erinnere mich immer noch gerne daran wie Du mich nach etlichen Gehrunden um die Teichwiesen bei meiner letzten Runden zur ersten Marathondistanz dazu gebracht hast nochmals alle Kräfte zu sammeln um mit Dir gemeinsam meine letzte Runde zu laufen ... ganz locker und voller Freude ... das war für Dich eine Extrarunde d.h. ein Ultra ausser der Reihe! Vielen lieben Dank für dieses tolle Erlebnis  Mathias
18. Juni um 22:56 · Gefällt mir · 2

Thomas Fritzsche die Leistungen von Freizeitläufern zu würdigen, fällt Herrn Baumann offensichtlich schwer
18. Juni um 23:01 via Handy · Gefällt mir · 3

Matze Rohland Na, wobei Christian nu wirklich der Prototyp eines "Freizeitläufers" ist
18. Juni um 23:02 · Gefällt mir · 1

Christian Hottas was denn sonst?
18. Juni um 23:03 · Gefällt mir · 1

Matze Rohland Schrub ich doch  Laufend in der Freizeit der Mann muss ein Freizeitläufer sein ...
18. Juni um 23:04 · Gefällt mir · 1

Matze Rohland Wie wäre es denn mit einem Dieter Baumann Einladungsmarathon im Frühherbst  nur mal so als Ideee da könnte er seine Bilanz aufbessern und sich kundig machen ...
18. Juni um 23:15 · Gefällt mir · 1

Matze Rohland Oh, ich und meine bösen Ideen *evil_grin*
18. Juni um 23:15 · Gefällt mir

Christian Hottas Ich könnte am Sonntag, dem 09.02.2014 einen Dieter Baumann Marathon (anlässlich Dieterles 49. Purzeltag) erwägen, ziehe jedoch weiterhin einen Lea Rosenboom Marathon vor. Die radio ffn Moderatorin sieht auf der Urkunde eindeutig besser aus...
18. Juni um 23:25 · Gefällt mir · 6

Henrik Porepp Baumann hat eindeutig mehr Talent als Läufer denn als Schreiberling, und witzig fand ich ihn noch nie.
19. Juni um 06:25 via Handy · Gefällt mir · 3

Silke Hoppelchen Stutzke Nein Thomas, Dieter kann Leistungen von Freizeitläufern sehr wohl würdigen. Ich bin in diesem Fall mit Martin Grüning einer Meinung. In dieser Kolumne provoziert er stets. Das IST Satire. Ich kann aber Dich Christian, dennoch verstehen. Vor ein paar Jahren hat unser geschätzter Herr Achim Achilles mal über ballonseiden gekleidete Opas im Plänterwald berichtet. Da ging auch ein Aufschrei durch die Laufforenwelt. Ich bin sicher, Dieter wird sich gern mal mit Dir treffen und über alles plaudern.
19. Juni um 06:30 via Handy · Gefällt mir · 3

Christian Hottas ... vielleicht bei einem 6- oder 10-Tage-Lauf, falls er seinen Stock findet und mitbringt?
19. Juni um 08:18 · Bearbeitet · Gefällt mir · 4

Werner H. Podrasil tja, lieber Christian, zu Baumann´s Pamphlet fällt mir nur der Spruch ein: Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich erarbeiten !!!
19. Juni um 09:55 · Gefällt mir · 2

Christian Hottas Danke, Werner! Den Spruch hatte ich früher auch häufig zitiert und dann meist angefügt: "Vielen Dank für den Neid!"
19. Juni um 10:02 · Gefällt mir · 1

Christian Hottas Silke, ich kann es aber nicht leiden, wenn sich Leute wie Dieter Baumann oder Achim Achilles, deren aktuelle (!) Laufleistungen weit hinter ihren Sprüchen zurückbleiben, oftmals nur pseudo-witzig, weil ohne Hintergrundrecherche, über Dritte lustig machen und sich auf deren Kosten zu profilieren suchen! ICH jedenfalls finde diese Art von Satire eher armselig als witzig! Abgesehen davon entbehrt auch Satire nicht der vorherigen sorgfältigen Recherche: Wenn wir seit mehr als einem Jahr einen Gruppenlauf mit einer Zielzeit von 5.30 h +/- 15 min planen, um alle Läufer von Ende 20 bis 80 Jahre möglichst zusammen ins Ziel zu bringen, dann ist das schlichtweg idiotisch, mir vorzuhalten, dass mein 80jähriger Begleiter im Ziel fast meine Zeit geschafft hat. Was ist daran bitte schön Satire???
19. Juni um 10:09 · Gefällt mir · 4

Silke Hoppelchen Stutzke Ich sag ja, ich versteh dich.
19. Juni um 10:46 · Gefällt mir · 1

Brigitte Eberle Christian, deine "Gegenargumentation" zeigt Sachlichkeit und ich finde was Dieter Baumann da "vom Stapel" gelassen hat, ist für mich auch gegen all die Läufer gerichtet, die zur Eskorte gehörten gerichtet. Sollte man es nicht mal aus der Sicht sehen:"es war der 2000. Marathon (dies sollte erst einmal geschafft werden!!!!) und somit - aus meiner Sicht - auch - neben der Herausforderung - ein Funlauf für alle Beteiligten..dabei zu sein war hier ALLES. Ich zähle zu den Freizeitläufern und bin z.B. vergangenen Samstag beim Volkslauf meine ersten unter 00:55:...gelaufen, da "lächelt" ein Herr Baumann evtl. auch nur lässig darüber, aber für mich persönlich ist es supi und dies mit 64 Jahren....deshalb bin ich auch schon auf Ende Juni sehr gespannt, wie ich überhaupt meinen ersten Marathon auf den Teichwiesen absolvieren werde ... in diesem Sinne an all deine Begleiter und Begleiterinnen macht weiter so und zeigt was "Ausdauer" über einen langen Zeitraum (Jahre) bedeutet....
19. Juni um 10:58 · Gefällt mir · 2

Silke Hoppelchen Stutzke Glaubt mir, er lächelt darüber nicht. Er kann das durchaus werten.
19. Juni um 12:37 via Handy · Gefällt mir

Thomas Fritzsche eines hat der Baumann erreicht, wir diskutieren drüber
19. Juni um 13:23 via Handy · Gefällt mir · 1

Tadeusz Cymorek Entschuldige mich , aber wer ist Dieter Baumann??
Tadeusz aus Polska
19. Juni um 15:21 via Handy · Gefällt mir · 1

Werner H. Podrasil ach ja Christian!, da fällt mir noch was ein: "Ein Kritiker ist eine Henne, die gackert, wenn andere Eier legen." Du und wir sollten uns nicht weiter ärgern, man(n) hatte morgens vielleicht nur zur falschen Zahnpasta gegriffen ....
19. Juni um 17:34 · Gefällt mir · 1

Tobias Riedel Frag doch mal welche Zahnpaste Dieter inzwischen nimmt!
19. Juni um 19:15 via Handy · Gefällt mir

Elisabeth Herms-Lübbe Ärgere dich nicht, Christian. Souverän bleiben! Du machst das schon. Was kümmert es die Eiche, wenn der Hund dagegen pisst.
19. Juni um 19:32 · Gefällt mir · 1

Ilona Müller Geniale Stellungnahme. Der B. ist einfach nur neidisch, du hattest mehr Rummel um Dich und ein viel größeres Medieninteresse, das konnte er nicht "verknausern"!

Von den vorstehenden Kommentatoren gehörten übrigens nur Werner H. Podrasil und Ilona Müller zu meiner "Eskorte 2000". Alle anderen kommentierten quasi "von außen"...

Kommentare auf der "Eskorte 2000"-Facebook-Seite:

Verena Liebers Ich kenne Baumanns Kommentar nicht, aber wer im Rampenlicht steht hat eben auch Kritiker und Neider. Ist doch normal und kein Grund zur Aufregung. Schöne Erlebnisse bleiben auch dann schön, wenn andere sie schlecht machen:-)
19. Juni um 00:18 via Handy · Gefällt mir · 3

Conny Kaltwasser Lieber Christian
Hannover ist für mich der schönste Marathon gewesen.
Ich habe meine Marathons und Ultras nie gezählt, doch auch ein Herr Baumann wird mich diesbezüglich nie einholen....
Und ich laufe bedeutend weniger als du.
19. Juni um 05:47 via Handy · Gefällt mir · 1

Johannes Jan Ist das der Dieter mit der Zahnpaste ?
19. Juni um 14:13 · Gefällt mir · 1

Christian Hottas Positiv!
19. Juni um 14:32 · Gefällt mir · 1

Kirsten Stahlberg Sehr gut gekontert, lieber Christian! So eine bekloppte Kolumne habe ich ja schon lange nicht mehr gelesen...echt peinlich und unsportlich sondergleichen!!!
19. Juni um 16:18 via Handy · Gefällt mir · 1

30.6.13 16:51

Letzte Einträge: 4. Horizontweg Marathon wahrscheinlich erst im November 2016, M/U # 2396 – Hamburg (Teichwiesen) – Joachim Löw Marathon am 03.02.2016 – Ergebnisse, Hamburg - Lessingtunnel in Altona soll 2016-2018 erneuert werden, altes Foto von 2011

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL