2096 Marathons/Ultramarathons = 4 x SY MAH!

Als der am 2. August 1926 geborene Kanadier chinesischer Abstammung Thian K. „Sy“ Mah am 7. November 1988 (an Leukämie) starb, galten seine 524 Marathons/Ultras als unschlagbarer Weltrekord. Erst 1995 – sieben Jahre nach Sy Mahs Tod – überboten dann zuerst Norm Frank (ebenfalls USA) und wenige Wochen später auch Horst Preisler (Hamburg) diese Marke...

In der aktuellen Weltrangliste vom 30.06.2013 findet man SY MAH nur noch auf Rang 89, und möglicherweise wird er im Ranking zum Jahresende 2013 nicht einmal mehr unter den "Top 100" gelistet sein.

Dies zeigt - bei allem Respekt vor der Lebensleistung dieser genannten (und anderer) Läufer: Rekorde sind halt nicht für die Ewigkeit!

Was mir aber doch ein merkwürdiges Gefühl verleiht, ist die Tatsache, dass der Peter Wieneke Marathon am 28.12.2013 mein M/U # 2096 war...

... das Vierfache von SY MAHs einstigem, "unschlagbarem" Weltrekord!

29.12.13 01:33

Letzte Einträge: 4. Horizontweg Marathon wahrscheinlich erst im November 2016, M/U # 2396 – Hamburg (Teichwiesen) – Joachim Löw Marathon am 03.02.2016 – Ergebnisse, Hamburg - Lessingtunnel in Altona soll 2016-2018 erneuert werden, altes Foto von 2011

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL